Aabach - Talsperre

Bereits vor dem 1. Weltkrieg wurde geplant, am Aabach in Bad W├╝nnenberg eine Talsperre zu errichten. Urspr├╝nglich sollte die Talsperre den Wirtschaftsbetrieben auch in Trockenzeiten ausreichende Wassermengen sichern und das Tal vor Hochwasser sch├╝tzen. Nach den Trockenzeiten in den Jahren 1947 und 1959 und einer Hochwasserkatastrophe 1965 mit acht Toten erfolgte 1975 der erste Spatenstich. 1979 begann die Aufstauung, die offizielle Inbetriebnahme war am 02.09.1983. Das Fassungsverm├Âgen der Talsperre betr├Ągt 20,50 Millionen Kubikmeter. Die Aabach-Talsperre liefert Trinkwasser f├╝r ca. 250 000 Menschen an die Kreise Warendorf, G├╝tersloh, Soest und Paderborn.